Bewerbungsprozess

Online-Klausuren bei der AKAD

Information zur Online-Klausur: Was genau ist eine Online-Klausur?

Wie der Name bereits verrät, handelt es sich bei der Online-Klausur um eine Klausur, die online stattfindet. Dies bedeutet, dass sich Studierende während der Prüfung zu Hause oder in einem privaten Raum aufhalten. Die Klausur wird an einem Rechner geschrieben. Genau wie bei einer Präsenzklausur beantworten Studierende mehrere Fragen. Dabei dürfen sich keine anderen Personen im Raum aufhalten und Hilfsmittel sind nur in begrenztem und klar definiertem Umfang erlaubt. Die Klausuren werden mithilfe von Proctorio – einer automatisierten Prüfungsaufsicht – überwacht. Bei der AKAD können 60 % aller Klausuren als Sofort-Klausuren geschrieben werden. Das heißt, dass Studierende die Prüfung jederzeit schreiben können. Aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung sind Online-Klausuren immer beliebter. Ein weiterer Grund für ihr Popularität besteht darin, dass sie berufstätigen Studierenden ein Höchstmaß an Flexibilität ermöglichen.

Wie funktionieren Online-Klausuren bei der AKAD?

Die AKAD bietet zwei Arten von Online-Klausuren: die Termin-Onlineklausur sowie die Sofort-Onlineklausur. Beide Arten lassen sich von zu Hause aus schreiben und sind somit für berufstätige Studierende besonders geeignet. Termin-Onlineklausuren finden zu festgelegten Zeitpunkten statt. Anders verhält es sich bei den Sofort-Onlineklausuren, die jederzeit geschrieben werden können. Das Lernkonzept zur Vorbereitung auf die Klausuren stützt sich auf das Online-Modell. Studierenden wird dabei nicht nur angezeigt, ob ihre Antwort richtig oder falsch ist. Das Ergebnis wird auch erläutert und der Lösungsweg erklärt. Die Klausuren werden mithilfe von Proctorio überwacht, um eine ehrliche Vorgehensweise zu gewährleisten.

Welchen Vorteil bieten Online-Klausuren gegenüber Präsenzklausuren?

Ist die Möglichkeit gegeben, entscheiden sich 96 % aller Studierenden dafür, eine Klausur online statt in Präsenz zu schreiben. Der Hauptgrund für diese Wahl liegt darin, dass die meisten AKAD-Studierenden berufsbegleitend studieren und somit nur über begrenzte Zeit verfügen. Besonders beliebt sind die Sofort-Klausuren, die jederzeit geschrieben werden können. Dank der Sofort-Klausuren ist die Durchfallrate um 70 % gesunken. Wer beispielsweise am liebsten spätabends oder gar nachts aktiv ist, kann eine Sofort-Klausur auch zu dieser Tageszeit schreiben.

Welche Hilfsmittel sind bei einer Online-Klausur von AKAD erlaubt?

Es darf niemand im Raum sein, außerdem sind bei jeder Klausur, abhängig vom Thema, nur bestimmte Hilfsmittel erlaubt. Es dürfen auch keine zusätzlichen Browserfenster offen sein.

Haben Online-Klausuren die gleiche Wertigkeit wie Klausuren in Präsenz?

Bei der AKAD werden Online-Klausuren gleich gewertet wie Präsenzklausuren. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass die AKAD bereits seit 2018 Klausuren im Online-Format anbietet.

Welche technischen Voraussetzungen sind für das Schreiben einer Online-Klausur notwendig?

Studierende müssen über einen Rechner und eine Internetverbindung verfügen.

Wie werden die Online-Klausuren überwacht?

Die digitale Prüfung findet unter Aufsicht eines externen Proctors statt, dessen Aufgabe es ist, die Studierenden während der Klausur im Auge zu behalten. Mithilfe einer Webcam kann der Proctor das Geschehen auf dem Bildschirm der Studierenden mitverfolgen. Die Beaufsichtigung erfolgt über Proctorio und ist DSGVO- und rechtskonform.

Kann ich eine Online-Klausur jederzeit schreiben?

Bei der AKAD gibt es zwei verschiedene Arten von Online-Klausur, die Termin- ebenso wie die Sofort-Klausur. Nur Letztere kann von Studierenden jederzeit geschrieben werden. Bei rund 60 % aller Online-Klausuren an der AKAD handelt es sich um Sofort-Klausuren.

Infomaterial anfordern

Kostenloses Infomaterial anfordern

Untitled*
Untitled
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
This field is for validation purposes and should be left unchanged.