AKAD University

Prof. Dr. Matthias Riege

Prof. Dr. Matthias Riege

Prof. Dr. Riege - Studiengangsleiter
Studiengangsleiter für Elektro- und Informationstechnik

0711 / 81495 0
E-Mail schreiben


Forschung und Lehre:

  • Elektrotechnik und Digitale Systeme

Akademischer Werdegang

  • 1985 – 1988  Studium der Elektrotechnik mit Schwerpunkt Nachrichtentechnik, HAW Hamburg, Abschluss: Diplom.
  • 1989 – 1991  Studium der Elektrotechnik mit Schwerpunkt Information Technology, Universität Bremen und Technische Universität Hamburg-Harburg, Abschluss: Diplom.
  • 1991 – 1995  Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Theoretische Elektrotechnik Arbeitsgruppe Digitale Systeme der Universität Bremen.
  • Seit 1992  Diverse Lehraufträge Elektrotechnik und Technische Informatik HAW Hamburg, TH Lübeck, HS Bremen, DHBW Stuttgart
  • 1995  Promotion Dr.-Ing. magna cum laude
  • Seit 2018  Professor für Elektrotechnik und Digitale Systeme an der AKAD Hochschule Stuttgart

Verantwortliche Tätigkeiten außerhalb der Lehre

  • 1995-1997  Entwicklungsingenieur und Projektleiter Philips Semiconductors
  • 1997-1999  System-Ingenieur und Projektmanager Panasonic Deutschland
  • 1999-2001  System-Ingenieur und Projektmanager Attachmate Deutschland GmbH
  • 2001-2005  Selbstständiger Berater, Trainer und Coach
  • 2006-2008  FES GmbH Dortmund Leiter Entwicklung
  • 2008-2009  FES GmbH Dortmund Geschäftsführer
  • Seit 2009  Dr. Riege & Partner GmbH Geschäftsführer

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen

  • Mitglied im Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE)
  • Mitglied der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG)
  • Mitglied der Gesellschaft für Informatik (GI)

Publikationen

  • 1996  Riege, M.: Ein neues Verfahren zur mod-2-Summensynthese und dessen Anwendungen in der Verifikation digitaler Schaltungen. Reihe Elektrotechnik Nr. 228. Berlin und Offenbach 1996.
  • 1996  Riege, M.: An Architecture for MPEG-2 Source Decoding. Konferenzbeitrag zum Project 5 Workshop at NATLAB (Philips Research Center), 3.1996, Eindhoven, NL.
  • 1994  Riege, M.: DC-Knotendiagnose nichtlinearer analoger Schaltungen und Verifikation der Äquivalenzklassen. Konferenzbeitrag zum 6. Workshop zum Thema Testmethoden und Zuverlässigkeit von Schaltungen und Systemen, 6.- 8.5.1994, Vaals, NL.
  • 1994  Riege, M.: Ein Verfahren zur DC-Diagnose nichtlinearer Schaltungen und Bestimmung der zugehörigen Fehleräquivalenzklassen”. Konferenzbeitrag für die GI/GME/ITG-Fachtagung Rechnergestützter Entwurf und Architektur Mikroelektronischer Systeme, 16.-17.5.1994, Oberwiesenthal.
  • 1993  Riege, M.: Accurate Model for Current-Consumption in CMOS Combinational Logic Networks. In: Auvergne, D.; Hartenstein, R.: Power and Timing Modeling for Performance of Integrated Circuits. Bruchsal 1993.
  • 1993  Riege, M.: An Approach to PLA Test Pattern Generation Using Reed-Muller Network. In: Proc. IFIP WG 10.5 Workshop on ”Applications of the Reed- Muller-Expansion in Circuit Design”, Hamburg, September 1993.
  • 1993  Riege, M.: Accurate Model for Current-Consumption in CMOS Combinational Logic Networks, 3rd International Workshop Power and Timing Modelling, Optimization and Simulation PATMOS, Montpellier, France, 11.-12.10.1993.
  • 1993  Riege, M.: Fehlersimulation mit optimierter, orthogonaler Transformation. In: GME-Fachberichte. Berlin und Offenbach 1993.
  • 1993  Riege, M.: PLA Test Pattern Generation With Orthogonal Transform. In: Proc. IEEE International Workshop on Memory Testing, 8.1993, San Jose, CA, USA
  • 1992  Riege, M.: Neuartige Parallelarchitekturen der 8x8 DCT für die Echtzeittransformation von HDTV-Signalen. In: ITG-Fachbericht 122. Berlin und Offenbach 1992.
  • 1991  Riege, M.: VLSI-Architekturen der DCT für HDTV. In: GME-Fachberichte, Berlin und Offenbach 1991.
  • 1991  Riege, M.: An Efficient Program for Logic Synthesis of Mod-2 Sum Expressions, EuroASIC ́91, Paris, France. In: Proc. IEEE Comp. Soc. Press, S. 136-141.
  • 1991  Riege, M.: Realisierung Digitaler Schaltungen mit AND-EXOR-Struktur. Hohenhausen 1991.

Voll akkreditiert und von Studierenden prämiert

Wissenschaftsrat
ZFU Stempel
Systemakkerditierung
E-Learning Award 2022
Fernstudium Direkt Teilnehmer 22
WiWo Top 21
Infomaterial anfordern

Kostenloses Infomaterial anfordern

Untitled*
Untitled
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
This field is for validation purposes and should be left unchanged.