Prof. Dr. Gardenia Alonso

Prof. Dr. Gardenia Alonso

Professorin für International Business Communication

Forschung und Lehre:

  • Fachsprachen
  • Kommunikationswissenschaft
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Mitarbeiterführung
  • Selbstmanagement
  • Wissenschaftliches Arbeiten

Akademischer Werdegang

  • 1993 – 1994  Université Paris-Sorbonne – Lettres et Langues
  • 1995 – 1998  Universität des Saarlandes – Angewandte Sprachwissenschaft Sprachen: Deutsch, Spanisch, Englisch und Französisch Fachübersetzen: Wirtschaft, Nebenfächer: Recht und BWL
  • 1998 – 1999  Monterey Institute of International Studies, USA – Translation Studies, Schwerpunkte: Softwarelokalisierung, Fachübersetzen, Interkulturelle Kommunikation; Abschluss: MA in Translation
  • 1999 – 2001  Weiterführung des Studiums an der Universität des Saarlandes, Abschluss: Diplom-Übersetzerin
  • 2006  Nebenberufliches Zertifikatsstudium Spanisch als Fremdsprache, Abschluss an der Universidad de Zaragoza
  • 2005 – 2009  Berufsbegleitende Promotion bei Herrn Prof. Dr. Haller an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Georg-August- Universität, Göttingen zur Kompetenzförderung an der Hochschule, Abschluss: Dr. rer. pol.
  • seit 2009  Professorin für International Business Communication an der AKAD Hochschule Stuttgart (vorm. AKAD Hochschule Pinneberg)

Verantwortliche Tätigkeiten außerhalb der Lehre

  • 1998 – 1999  Projektmitarbeiterin bei Weiss Consulting, USA
  • seit 1999  Selbständige Übersetzerin und Dolmetscherin (u.a. für Gerichte und Notare; Vereidung am Landgericht Saarbrücken)
  • 1999 – 2001  Beraterin bei Sun Microsystems und Sun Labs, USA
  • 2001 – 2005  Leiterin des Sprachenzentrums und des Test DAF-Zentrums der Hochschule Aalen
  • seit 2001  Selbstständige Beraterin und Dozentin für Interkulturelles Management, Kommunikation, Fachsprachen, Didaktik
  • 2005 – 2007  Leiterin des Sprachlehrzentrums der Universität Göttingen
  • 2007 – 2008  Leitung des hochschuldidaktischen Weiterbildungsprogramms „Kompetenz und Qualität in der Lehre“ an der Universität Göttingen
  • seit 2008  Dozentin für Hochschuldidaktik u.a. an den Universitäten Göttingen, Kassel; Beratungen: z.B. Uni Braunschweig
  • 2007 – 2009  Leiterin der Zentralen Einrichtung für Sprachen und Schlüsselqualifikationen der Universität Göttingen
  • 2010 – 2014  Senatsmitglied der AKAD Hochschule Pinneberg

Mitgliedschaften und Funktionen in wiss. Vereinigungen und Gremien

  • Seit 2009  Mitglied im Arbeitskreis der Sprachenzentren (AKS) (von 2008- 2009 stellvertretende Vorsitzende des AKS)
  • Seit 2009  Senatsmitglied der AKAD Hochschule Pinneberg
  • Seit 2009  Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von UNIcert
  • 2010 – 2014  Mitglied im Institut für Allgemeine und interkulturelle Didaktik e.V.
  • 2010 – 2014  Hochschulvertreterin im Hochschulpolitischen Dialogforum des Bildungsausschusses des Schleswig-Holsteinischen Landtages

Publikationen

  • 2021  Alonso, G. & Jung, V.: Interkulturelle Kompetenz als Kernkompetenz in der Translation. Von der interkulturellen Kommunikation zur interkulturellen Übersetzung. In: A. Brandt, A. Buschmann–Göbels, C. Harsch (Hrsg.): Rethinking the Language Learner: Paradigmen – Methoden– Disziplinen. Bochum 2021, S. 189–207.
  • 2019  Alonso G.: Technik braucht Kultur – Lernkultur und Kompetenzentwicklung im Zeitalter der Digitalisierung. In: Fürst R.A. (Hrsg.): Gestaltung und Management der digitalen Transformation. AKAD University Edition. Wiesbaden 2019, S. 329-346.
  • 2017  Alonso, G.; Blumentritt, M.; Olderog. T; Schwesig, R.: Strategien für den Lernerfolg berufstätiger Studierender: Empirische Analysen zum Lernverhalten, Wiesbaden 2017.
  • 2017  Alonso, G.: Aktuelle Herausforderungen und Zukunft der Vermittlung von Schlüsselkompetenzen. In Ehlert, H. (Hrsg): Neue Studierendengeneration, neue Herausforderungen Fachübergreifende Modelle Module Maßnahmen. Eine Dokumentation der Fachtagung der Studierendenakademie der Heinrich- Heine-Universität Düsseldorf. Düsseldorf 2017, S. 27-46.
  • 2017  Alonso, G.; Fischer, J.: Mehr als nur Sprachunterricht!‘ – Welche (weiteren) Schlüsselkompetenzen vermitteln wir im Fremdsprachenunterricht. In: Ehlert, H. (Hrsg): Neue Studierendengeneration, neue Herausforderungen Fachübergreifende Modelle Module Maßnahmen. Eine Dokumentation der Fachtagung der Studierendenakademie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Düsseldorf 2017, S. 82-93.
  • 2017  Alonso, G.; Fischer, J.: Handlungs- und Kompetenzorientierung im Bereich des Lehrens, Lernens und Überprüfens von Fremdsprachenkompetenzen. In Ehlert, H. (Hrsg): Neue Studierendengeneration, neue Herausforderungen Fachübergreifende Modelle Module Maßnahmen. Eine Dokumentation der Fachtagung der Studierendenakademie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Düsseldorf 2017, S. 115-139.
  • 2014  Alonso, G.; Fastermann, P.: Freude und Neugier am Erfinden mit 3D-Druck. Warum diese neue Fertigungstechnik in die Schule gehört. In: iQ-Journal 4/2014, S. 4-5.
  • 2012  Alonso, G. & Rößler, E.: Evaluitis - Wieso? Weshalb? Warum? Evaluation und Feedback in Sprachlehrveranstaltungen an Hochschulen: Ziele, Phasen, Instrumente. In: Reich, A.; Spänkuch, E. (Hrsg.): Exzellent und initiativ. Qualitätsentwicklung und -sicherung in der Sprachausbildung an Hochschulen. Bochum 2012, S.43-58.
  • 2010  Alonso, G.: Blending Culture into Learning. In: Eß, O. (Hrsg.): Interkulturelle Kompetenz an Fachhochschulen. Perspektiven und Dimensionen für die Lehre. Berlin 2010, S. 49-62.
  • 2009  Alonso, G.: Kompetenzförderung an der Hochschule. Eine hochschuldidaktische Konzeption von Lernszenarien zur integrativen Vermittlung von Schlüsselkompetenzen. Göttingen 2009.

Voll akkreditiert und von Studierenden prämiert

Das Logo der Fernholzschule.
WR Logo
ZFU Stempel
System akkreditiert
E-Learning Award 2022
Fernstudium Direkt Teilnehmer 23 Siegel
TOP Fernhochschule 2023 Siegel
Fernunis Testsieger
Studentin blättert in einem Magazin

Kostenloses Infomaterial anfordern

Datenschutz*
Newsletter
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
This field is for validation purposes and should be left unchanged.